Heimkino-Atmos
3D-Kino für die Ohren


Hat die Blu-Ray noch eine Zukunft?


Lange galt die Blu-ray als das Nonplusultra für alle Filmfans: Wer gerne Filme schaut, die neben einem hochauflösenden, absolut hochwertigen Bild auch eine nahezu perfekte atmosphärische Tonspur aufweisen, der hat mit großer Wahrscheinlichkeit eine große Sammlung. Die meisten Menschen mit einer Sammlung werden diese nicht sofort auflösen, nur weil neue technische Möglichkeiten bestehen. Im Grunde ist es doch positiv, wenn man Filme und Serien heutzutage auf verschiedenen Wegen hochwertig schauen kann. Niemand muss sich auf ein Medium konzentrieren. Und ein Umstieg ist keinesfalls notwendig, nur weil zum Beispiel die Möglichkeiten des Streamings immer wichtiger werden. Auch die Blu-rays bleiben wichtig, denn an ihrer Qualität ändert sich ja nichts. 

Die neuen Streaming-Optionen 


Ob nun DVD oder Blu-ray: sie alle haben durch die Möglichkeit auf Streaming eine harte Konkurrenz erfahren. Das Streamen ist aufgrund vieler namhafter Anbieter immer bedeutender geworden. Die Preise sind vergleichsweise niedrig, eine monatliche Gebühr ist ausreichend. Und die liegt meist unter der, die für eine einzige neue Blu-ray ausgegeben werden müsste. Die echten Fans sind jedoch Sammler. Gestreamte Filme können gespeichert aber nicht im eigentlichen Sinne des Wortes gesammelt werden. Eine ständige Verfügbarkeit ist zwar gegeben, jedoch nur so lange, wie die jeweiligen Dienste die Lizenzen an den Filmen halten. Und was ist, wenn aus welchem Grund auch immer gerade kein Internet verfügbar ist? Wer dann einen Film schauen möchte, hat diese Chance nicht, denn es besteht kein Zugriff auf den gebuchten Dienst. Auch nicht ausgeschlossen werden sollte, dass vielleicht irgendwann kein Interesse am Streaminganbieter mehr besteht. Plötzlich wären die eigentlich im Regal stehenden Filme oder Seren nicht mehr verfügbar. Eine Sammlung könnte zwar verkauft werden, bei einem Streaming Dienst kommt es nur zu einer Kündigung der Mitgliedschaft. So hochwertig und vielfältige diese Angebote auch sein mögen: einen Datenträger (um welchen es sich auch immer handeln mag) selbst zu besitzen, bringt im Endeffekt mehr. 

Mittlerweile längst Normalität - Filme von Video on Demand Anbietern wie Netflix, maxdome, sky oder Amazon Prime Video.Doch nicht immer ist das die beste Wahl, wenn es um Bild- und Tonqualität geht.


Blu-rays haben viele Vorteile 


Die Vorteile einer Blu-ray sollten jedem Besitzer bewusst sein, vor allem im Vergleich zu den nicht ganz so hochwertigen Medien. Wichtige Stichworte sind die hohe native Auflösung des Bildes sowie allgemein Bildverbesserungen wie HDR und Dolby Vision. Auch die deutlich bessere, für das Ohr des Zuschauers angenehme weil realistische Tonspuren unter anderem mit 3D Sound-Optionen wie Dolby Atmos, DTS:X und Auro 3D sind Argumente. In technischer Hinsicht handelt es sich um ein hochwertiges Medium, während beim Streamen vor allem die Verbindung des Internet eine wichtige Rolle spielt. Außerdem gilt, dass wer an einem Computer Filme schaut natürlich ganz andere Gegebenheiten vorfindet, als der Zuseher, der eine hochwertige Anlage rund um seinen Fernseher installiert hat. Ein Blu-ray-Player dürfte aller Voraussicht nach nicht das einzige technisch qualitätsvolle Gerät sein. 


Liebhaber sammeln 


Keinesfalls unterschätzt werden darf der Fakt des Sammelns, wenn es um Filme und auch um Serien geht. Manche Menschen konsumieren, andere wollen zusätzlich besitzen. Das trifft zum Beispiel auch auf Musik Fans zu, was gut in eine Relation zu setzen ist. Auch diese können bekanntermaßen heutzutage bei diversen Dienstleistern streamen und haben eine ständige Verfügbarkeit ihres bevorzugten Mediums. Doch wie bei den Filmen gilt, dass eine Verbindung zum Internet bestehen muss. Wer es bevorzugt, selbst zu entscheiden, wann eine CD eingelegt werden soll oder wann eine Platte aufgelegt, der wird die entsprechenden Medien in einem Regal stehen haben wollen. Das gleiche gilt für Filme. Nicht vergessen werden sollte bei einer Sammlung, dass diese einen gewissen Wert besitzt. Vielleicht gibt es seltene Stücke bzw. Filme, die bei den Streamingdiensten gar nicht zum Angebot gehören. Und dann ist da noch der Fakt des Bonusmaterials. Wer einen Film oder eine Serie wirklich liebt, möchte die Dokumentationen, die Interviews, die sonstigen zusätzlichen Angebote ebenfalls verfügbar haben. Diese Chance besteht bei der genannten Alternative nicht. 


Was für Filmfans vor allem wichtig ist 


Das uneingeschränkte Filmerlebnis ist wichtig. Stichworte wie UHD für die Anhänger des besonders klaren Bildes oder Dolby Atmos für die Liebhaber des glasklaren realistischen Tons haben fraglos eine wichtige Bedeutung. Weitere Beispiele sind möglich, doch sie würden an dieser Stelle den Rahmen sprengen. Fraglos kommt es auf den jeweiligen Konsumenten an. Nicht alle haben die gleichen Anforderungen. Für manch einen mag es vollkommen egal sein, auf welche Art und Weise ein Film geschaut wird; ein spezielles Gerät ist verfügbar und dieses wird mit dem entsprechenden Medium genutzt. Die Vorzüge der einzelnen Optionen sollten jedoch immer bedacht werden. Für Blu-rays wurden sie zuvor genannt. Dass nebenbei erwähnt auf den entsprechenden Geräten auch normale DVDs abgespielt werden können und dass die Bilder und Töne dadurch aufgewertet werden, ist zusätzlich eine Erwähnung wert. 

Dass die Scheibe noch längst nicht ausgedient hat, zeigt auch das Wiederauferleben lassen von sehr guten Filmklassikern. Hier im Bild die Matrix Triologie in UHD und mit Dolby Atmos Tonspur.


Haben Blu-rays noch eine Zukunft? 


Natürlich muss jeder Konsument seine eigene Entscheidung treffen, aber es ist kein Grund zu erkennen, weshalb diese glänzenden Scheiben mit ihren eindeutigen Vorteilen vom Markt verschwinden sollten oder gar müssen. Alleine die hochwertige Liste von Filmen mit deutscher Dolby Atmos Tonspur, die sich hinter diesem Link verbirgt, sollte Beweis genug sein. Und andererseits muss ein Konsument immer mehrere Möglichkeiten haben. Streamen ist eine tolle Sache mit vielen Vorteilen. Aber es gibt auch kleinere Nachteile, von denen einige zuvor genannt worden sind. Die ständige Verfügbarkeit ist keinesfalls so grundsätzlich, wie sie im ersten Moment erscheinen mag. Kurz gesagt geht es also nicht darum, für ein Medium zu sein und gegen ein anderes. Ein Filmfan sollte alle Möglichkeiten in Anspruch nehmen und dabei dennoch nicht ständig etwas verändern. Wer immer gerne Blu-rays geschaut hat, der muss nicht damit aufhören, denn die Vorteile sind weiterhin existent. Wer hingegen nie zufrieden war und ohnehin nach einer Alternative sucht, der wird fündig werden. Denn die Auswahl ist heutzutage erfreulicherweise riesengroß. Auf keinen Fall muss damit gerechnet werden, dass ein seit vielen Jahren beliebtes Medium wie die Blu-ray nun nicht mehr wichtig ist. 

Fazit: 

Es lohnt sich weiterhin Blu-rays zu kaufen. Das sollte dieser Artikel aufgezeigt haben. Einerseits sollte nicht jeder neue Trend sofort dazu führen, dass das ganze technische System überdacht wird. UHD ist nur ein mögliches Stichwort in diesem Zusammenhang. Und andererseits muss ein Konsument immer mehrere Möglichkeiten haben. Unzweifelhaft gilt: Streaming ist eine tolle Sache mit vielen Vorteilen. Aber es gibt auch kleinere Nachteile. Die ständige Verfügbarkeit ist keinesfalls so grundsätzlich, wie sie im ersten Moment erscheinen mag. Kurz gesagt geht es also nicht darum, für ein Medium zu sein und gegen ein anderes. Man sollte als Konsument alle Möglichkeiten in Anspruch nehmen und sich die bisher genutzten technischen Möglichkeiten auf keinen Fall schlecht machen lassen.   

Weiter geht es mit diesen Themen

8k - das Fernsehen der Zukunft heute schon sinnvoll?

Dolby Atmos zertifizierte Lautsprecher

Trailer Downloads und Testtöne

Die optimale Aufstellung der Lautsprecher


   Bild- und Videorechte so wie Quellen hier