Heimkino-Atmos
3D-Kino für die Ohren

UHD - BD Player - Fünf Hersteller im Vergleich

LG UP970 - Sony UBP X800 - OPPO UDP-205 - Samsung UBD-M9500 - Panasonic DMP-UB900

Es hat eine Weile gedauert bis endlich 4k Material und auch dazu passende Player auf den Markt gekommen sind. Den Anfang haben Samsung mit dem K8500 und Panasonic mit dem UB 900 gemacht. Nun sind auch andere Hersteller wie OPPO, LG und Sony mit am Markt und bieten zusammen mit den anderen beiden Herstellern eine große Auswahl von Preis und Leistung.

Zusammen mit den vielen UHD Abspielgeräten kamen auch die Filme in UHD Auflösung zusammen mit neuen Features wie HDR und DOLBY ATMOS. Ein neuer Standard wurde geschaffen zur Freude vieler Heimkinobesitzer.

Bei den Abspielgeräten gibt es allerdings große Unterschiede, schon alleine beim Anschaffungspreis. Während LG ein Einsteigergerät für unter 200 Euro anbietet, ist man mit OPPO in der Oberliga bei fast 1.800 Euro. Die anderen Anbieter finden sich dazwischen wieder – Sony mit 315 Euro, Samsung mit 339 Euro und Panasonic mit 600 Euro.

Ob es sich lohnt zu einem High End Produkt zu greifen und wo die Unterschiede zeigt sich vor allem bei der Wahl der Ausstattung und der Verarbeitung. Den günstigeren Playern sieht man meist auf den ersten Blick an, dass hier zu Gunsten des Preises Abstriche in der Ausstattung und Verarbeitung gemacht wurden. Die verarbeiteten Materialien spiegeln sich oft im Gewicht wieder, manchmal fehlt ein Display oder die Fernbedienung lässt noch Wünsche offen.

Anschlüsse

Große Unterschiede gibt es bei den fünf Geräten bereits beim ersten Blick auf die Rückseite und beim Blick auf das Gerät selbst. Auch der Unterschied von Kunststoff oder Metall ist sofort ersichtlich.

LG UP970

Der LG UP970 Ultra HD Blu-ray Player bietet mit dem günstigen Einstiegspreis zusammen mit Multi HDR (Dolby Vision, HDR10) und einem Dolby Atmos Bitstream und einer Streaming Funktion einen soliden Einstieg.

Größe: 20,5 x 43 x 45,5 cm ; Gewicht: 1,6 Kg - Von den Anschlüssen sind die nötigsten vorhanden.

 

Sony UBP-X800

Den Player von Sony gibt es sehr häufig mit dem Film „Inferno“ im Bundle, so dass man direkt loslegen kann. Die 4K Ultra HD-Auflösung sorgt für das nötige Kinoleinwandbild, während Dolby Atmos und DTS:X echte Kinoatmosphäre schaffen.

Größe: 27 x 43 x 5 cm ; Gewicht: 3,8 Kg - Auch hier sind die wichtigsten Anschlüsse vorhanden

 

Samsung UBD-M9500

Samsung war mit dem Vorgänger Modell einer der ersten Anbietern am Markt. Allerdings mit kleinen Startschwierigkeiten, die durch Updates und nun auch durch ein neues Modell behoben wurden. Dabei unterstützt der UBD-M9500 die Tonausgabe auch direkt an Bluetooth-Kopfhörer - für Ihr persönliches Filmerlebnis.

Größe: 4,5 x 22,6 x 40,6 cm ; Gewicht: 1,9 Kg - Bei den Anschlüssen ist das Notwendigste vorhanden

 

Panasonic DMP-UB900EGK

Der Panasonic macht nun schon einen Sprung nach oben, sowohl im Preis als auch mit der Ausstattung. Selbst 7.1 (analog) können weitergeleitet werden und stellen für den Player kein Problem dar. Die Ausstattung ist rund und die Qualität spürbar wertiger. Der UB900 wurde mit hochwertigen Audiokomponenten gespeist, gibt alle gängigen High Res-Formate wieder und verfügt über zwei isolierte HDMI sowie vergoldete 7.1 Analog-Ausgänge.

Größe: 19,9 x 43,5 x 6,8 cm ; Gewicht: 2,4 Kg - Eine umfangreiche Ausstattung wie zwei isolierte HDMI sowie vergoldete 7.1 Analog Ausgänge bietet Panasonic hier an.

 

OPPO UDP-205

Der OPPO lässt wirklich keine Gelegenheit aus, das Gefühl ein High End Gerät in der Hand zu halten. Das macht sich bereits bei den 10 kg Gewicht bemerkbar. Die Verarbeitung lässt keine Wünsche offen und die Anschlüsse stellen alle vier anderen Hersteller wirklich in den Schatten. Das macht sich allerdings auch im Preis bemerkbar, was den Player nicht für jeden interessant aber zum echten Hingucker macht.

Größe: 43 x 31 x 12 cm ; Gewicht: 10 kg -  Eine Ausstattung die selbst automatisierte Heimkinos befeuern kann. Kein Wunsch bleibt offen.

 

 

Preise:

Die aktuellen Tagespreise seht ihr hier gestaffelt nach der Höhe im Vergleich. Angefangen bei dem Basic Player von LG bis hin zum Hightech Player von OPPO. Im Mittelfeld bewegen sich Sony und Samsung und der Panasonic mit einem grandiosen Preis-Leistungsverhältnis.

 

  • LG UP970 Ultra HD Blu-ray Player (Multi HDR, 4K Streaming, WLAN) schwarz

    EUR 176,99
  • Sony UBP-X800 4K Blu-ray Disc Player Bundle (High-Resolution Audio, Hi-Fi Qualität, Multi-Room, Bluetooth) schwarz

    derzeit nicht verfügbar
  • Samsung UBD-M9500 Blu-ray Player (Ultra HD, WLAN, Bluetooth) dunkel titan

    EUR 295,33
  • Panasonic DMP-UB900EGK Ultra HD Blu-Ray Player (4K Blu-ray discs, 4K VoD, HDR, THX, DLNA, VOD, 2x HDMI, Optischer/Koaxialer Ausgang, 7.1 Analog-Ausgang, USB) schwarz

    EUR 574,49
  • OPPO UDP-205 UHD Blu-Ray Player

    EUR 1.790,95

Fazit:

Der Überblick zeigt, dass die unterschiedlichen Preisklassen der am Markt befindlichen UHDBD Player sich tatsächlich auch in den Geräten wiederfinden:

Derjenige der nur einen Player für Grundfunktionen sucht wird mit den Einsteigerprodukten von LG, Samsung  und Sony sehr zufrieden sein und hat hier eine Auswahl an Hersteller, Design und der Fernbedienung.

Für die gehobenen Ansprüche überzeugt der Panasonic mit einem edlen Äußeren, sehr guter Verarbeitung und auch einer hochwertigen Fernbedienung. Hier passen Preis und Leistung sehr gut zusammen. Zusammen mit den analogen 7.1 Ausgängen erhält man eine umfangreiche Ausstattung, die sich sehen lassen kann.

So viel „High End“ wie mit dem dem Oppo UDP205 erhält man bei keinem anderen Gerät. Er ist mit Abstand am hochwertigsten verarbeitet, was sich an dem stolzen Gewicht von 10 kg Vollmetall zeigt, überzeugt durch einen durchdachten inneren Aufbau und er bietet die meisten Schnittstellen. Gerade mit den Steuereingängen für vollautomatisierte Heimkinos genießt man einen großem Vorteil. Er überzeugt sowohl beim Bild als auch beim Ton auf höchstem Niveau und lässt keine Wünsche offen.





Bild- und Videorechte so wie Quellen hier